Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen



Tarife und Laufzeit


Der Gesamtwert einer 4er-Karte sowie 10er-Karte ist im Voraus in bar oder per EC-Karte zu begleichen. Der Nutzungsvertrag im Rahmen des 1.0-Abos wird für eine Laufzeit von 12 Monaten geschlossen und verpflichtet zur Zahlung von mindestens 12 Monatsbeiträgen bzw. bei Tarif 1.5 zu 18 Monatsbeiträgen. Das Abo erlaubt ein (bei Tarif Standard) bzw. zwei (bei Tarif Turbo) Trainings pro Woche im Rahmen des vorgeschlagenen Trainingskonzepts. Falls Trainingseinheiten nicht wahrgenommen werden, hat der Kunde die Möglichkeit, diese bis zu 8 Wochen nach dem Trainingstermin nachzuholen. Ein EMS-Training hat eine Dauer von 15-20 Minuten, je nach Trainingsziel und Trainingsplanung des Trainers. Zusätzliche EMS-Trainingseinheiten können gegen Aufzahlung von 25 € einzeln gebucht werden. 


Der Wechsel in einen Tarif mit längerer Laufzeit oder ein Upgrade, sowie der Wechsel in eine andere Smart and Fit Filiale ist jederzeit möglich. Wird der Trainingsvertrag nicht 6 Wochen vor Ablauf schriftlich gekündigt, so erneuert sich der Trainingsvertrag um die Dauer der Erstlaufzeit. Beim Trainingstarif Flex besteht jeweils eine verkürzte Kündigungsfrist von 14 Tagen zum Ende des Tarifs (siehe Starttermin). Eine vorzeitige Kündigung ist nur bei Umzug möglich. Die Kündigungsfrist beträgt ebenfalls 6 Wochen. Der Umzug wird dann anerkannt, sobald eine amtliche Anmeldebescheinigung des neuen Wohnortes vorgelegt wird und dieser außerhalb eines Einzugsbereichs von 30 km einer Smart and Fit Filiale liegt. Bei Kündigung erfolgt keine ganze oder teilweise Rückzahlung der Gebühren oder Beiträge.


Beiträge und Gebühren


Sämtliche Beiträge sind gemäß umstehender Staffelung fällig. Der Starttermin ist auch der vereinbarte Termin des Lastschrifteinzugs. Die Pflicht zur Beitrags- und Gebührenzahlung bleibt auch dann bestehen, wenn der/die Abonnent/in die Leistungen nicht in Anspruch nimmt aus Gründen, die er/sie selbst zu vertreten hat. Das gilt auch für die Nutzung der Einzelkarten oder im Rahmen des Flex-Tarifs. Kommt der Abonnent mit mindestens 2 Beiträgen schuldhaft in Verzug, kann Smart and Fit die Beiträge für die restliche Laufzeit oder Verlängerungsperiode vorzeitig fällig stellen. Mahnschreiben werden mit 10 € berechnet. Sonderrabatte, die z. B. bei Groupon oder MyDeals für Werbeaktionen von uns angeboten werden, gelten grundsätzlich nur zur Neukundengewinnung und können somit ausschließlich von Neukunden und nicht von Bestandskunden eingelöst werden.


 


Einzugsermächtigung


Die Beiträge und Gebühren sind im Rahmen der jeweiligen Abos per Einzugsermächtigung zu entrichten. Bei Wahl einer anderen Zahlungsart (Bar, Dauerauftrag, Überweisung) ist Smart and Fit aufgrund des damit verbundenen höheren Verwaltungsaufwands berechtigt, den monatlichen Beitrag um 10 €  zu erhöhen. Durch den/die Abonnent/in zu vertretende Rücklastschriften werden mit je 11 € berechnet. Ab der zweiten Rücklastschrift ist Smart and Fit berechtigt, das Lastschriftverfahren zu kündigen, den Betrag auf Barzahlung umzustellen und diesen um 10 € monatlich zu erhöhen. Auf Antrag des Nutzers wird Smart and Fit einer erneuten Teilnahme am Lastschriftverfahren zustimmen, wenn keine berechtigten Gründe dagegen stehen.


 


Ruhezeit und Terminverschiebungen


Smart and Fit gewährt bei Krankheit nach zeitnaher Vorlage eines ärztlichen Attestes, eines Schwangerschaftsnachweises oder einer schriftlichen Bestätigung des Arbeitgebers über einen beruflich bedingten Auslandsaufenthalt eine beitragsfreie Ruhezeit von 1 bis 12 Wochen, bei Schwangerschaft bis zu 10 Monaten. Die Anzahl der Ruhewochen-/Monate wird an die Vertragslaufzeit angehängt. Während der Ruhezeit bestehen keine Kündigungs- und Trainingsmöglichkeiten. Ruhezeiten sind nur bei ungekündigten Abos möglich. Ein Termin verfällt, wenn dieser nicht mindestens 24 Stunden vorher abgesagt bzw. verschoben wird.


Einwilligungserklärung


Der/die Kunde/in willigt ein; dass über seine/ihre Person und Mitgliedschaft gemäß § 4 Bundesdatenschutzgesetz maßgebliche Umstände für Verwaltungszwecke und zum Zweck der Auswertung elektronisch aufgezeichnet, verarbeitet und genutzt werden. Soweit erforderlich können Daten an Dritte übermittelt werden, insbesondere zur Datenverarbeitung, zur zentralen Verwaltung, Erstellung von Betriebsvergleichen, Controllingauswertungen, Benchmarking und zur Beurteilung durch zur Verschwiegenheit verpflichtete Dienstleister. Smart and Fit darf die Informationen darüber hinaus zu eigenen Werbezwecken verwenden.


 


Schlussbestimmungen


Die Haftung von Smart and Fit für Sachschäden bei leichter Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen. Die etwaige Unwirksamkeit einzelner Regelungen erfasst grundsätzlich nicht den ganzen Nutzungsvertrag. Statt der unwirksamen Regelung gilt das Gesetz bzw. eine gesetzliche Regelung. Ergänzend gilt die in der Beratung unterschriebene Gesundheitserklärung.